Veranstaltungskalender

(Änderungen vorbehalten)

 

 

Der Förderverein „Kröpeliner Mühle“ e.V. lädt wieder

zur Besichtigung der Mühle Kröpelin, Schulstr. 10 recht herzlich ein.  

Die Mühle ist immer

mittwochs von 10.30 bis 14.00 Uhr,

geöffnet.

 

 

Auf Wunsch machen wir auch gerne Führungen

in der "versenkbaren" Mühle in Kröpelin

außerhalb der Öffnungszeiten.

Wir bitten dafür um vorherige Terminvereinbarung

tel. 0173 5303676 oder 038292-541.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch. Förderverein "Kröpeliner Mühle" e. V.

 

 

Es gilt bei jeder Besichtigung der Mühle,

bei jeder Veranstaltung in und an der Mühle

sowie für sonstige Aufenthalte in und an der Mühle

die jeweils gültige Landesverordnung MV

und

das Ampelsystem lt. LV

https://www.regierung-mv.de/static/Regierungsportal/Portalredaktion/Inhalte/Corona/Dateien/LAGuS_Bericht_risikogewichtete+Stufenkarte_2021-06-22b-2.pdf

 

Lt. Landesverordnung MV erfolgt eine Registrierung über die Luca-App.

 

 

Testzentren wo ?

 

 

Die Veranstaltungen finden unter den erforderlichen Hygienevorschriften

gemäß der jeweils gültigen Landesverordnung MV statt,

 

Sitzplätze werden zugewiesen unter Einhaltung des Mindestabstandes von 1,50 m,

es stehen daher nur eine geringe Anzahl an Sitzplätzen zur Verfügung,

Besucher aus einem Haushalt dürfen zusammen sitzen,

Erfassung Ihrer Kontaktdaten (Speicherzeit 4 Wochen) über die Luca-App,

es werden keine alkoholischen Getränke und Speisen zum Verzehr angeboten,

alle Veranstaltungen werden bei der Gesundheitsbehörde angezeigt

u.v.m.

 

 

 

 

 

Sonntag, 17.10.2021, 15.00 Uhr "Uns Lüüd vonne Küst!"

plattdeutscher Nachmittag mit dem Klönsnack-Rostocker 7 e.V.

Eintritt: 7,00 € (nur VVK oder per Reservierung möglich)

 

 

 

 

 

 

 

 

Freitag, 29.10.2021, um 19.30 Uhr "Wandel der Bestattungskultur – Geschichte und aktuelle Trends”

 

 

Die Veranstaltung fällt leider wegen Krankheit aus. Sie wird aber zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt. Der Termin hierfür wird rechtzeitig bekanntgegeben.

 

 

 

 

Samstag, 06.11.2021, 19.00 Uhr "LiteraTierisches"

- satirische Lesung rund um Mensch und Tier "Der Vogel, scheint mir, hat Humor" - Humorvolle Geschichten, Sketche und Texte von verschiedenen Autoren

Ist uns die Eintagsfliege überlegen? Ist das Verhalten des Storches eigentlich aktzepabel? Weshalb zieht ein Löwe die Kerkerhaft im Käfig einem Stadtbummel in Berlin vor? Fragen über Fragen ergeben sich bei der LiteraTierischen-Lesung mit den Schauspielern Jürgen Wegscheider und Markus Maria Winkler. Ähnlich wie die Fabulisten des 18. Jahrhunders nutzten auch literarische Größen wie Busch, die Gebrüder Grimm, Goethe, Tucholsky und Ringelnatz die Beschreibung des Tierischen, um das allzu Menschliche zu spiegeln. Prädikat: feinsinnig und humorvoll. Satierisch gute Unterhaltung bei "LiteraTierisches".

Eintritt: VVK 11,00 €, AK 14,00 €

 


ich akzeptabel? Weshalb zieht ein Löwe die Kerkerhaft im Käfig einember Fragen ergeben sich bei der LiteraTierischen-Lesung mit den Schauspielern Jürgen Wegscheider und Markus Maria Winkler. Ähnlich wie die Fabsten des 18. Jahrhunderts nutzten auch literarische Größen wie Busch, die Gebrüder Grimm, Goethe, Tucholsky und Ringelnatz die Beschreibung des Tierischen, um das allzu Menschliche zu spiegeln. Prädikat: feinsinnig und humorvoll!
Satierisch gute Unterhaltung bei „LiteraTierisches“

 

chauspieler Jürgen Wegscheider und Markus Maria Winkler arbeiten seit über zehn Jahren zusammen. In dieser Zeit brachten sie viele gemeinsame Produktionen auf die Bühne. Ihr erstes gemeinsames Programm LiteraTierisches spielen sie seit 2006.

I Geschichtenrnee. Mit seinen vorwiegend literarisch-kabarettistischen Programmen ist er im deutschsprachigen Raum, in Belgien, Deutschland, Österreich und der Schweiz unterwegs.

 

Sonntag, 12.12.2021, um 15.00 Uhr "Der Wolf und die 7 Geißlein"

 

Puppenspiel aus dem Mantel nach dem Märchen der Brüder Grimm mit dem Wicht-Theater

Der Puppenspieler betritt die Bühne: Umgeben von einem großen Mantel zaubert er aus seinem Bauch das Grimmsche Märchen „Der Wolf und die sieben jungen Geißlein“. Im Mantel ist das Geißenhaus und beherbergt Familie Geiß mit Uhrenkasten, Badewanne und allem, was dazugehört. Schließt sich der Mantel, so ist er die Tür, die der Wolf nicht so schnell durchdringen kann, und der Kampf um das Öffnen der Tür beginnt, und der Zuschauer wird die erstaunte Feststellung machen, daß ein Wolf sich an einem zugeknöpften Mantel sogar die Nase plattdrücken kann.

Aber - wie jeder aus dem Märchen weiß – schließlich gelingt es dem Wolf doch, in das Geißenhaus einzudringen. Die Geschichte würde ein böses Ende nehmen, wenn da nicht Karin wäre. Karin ist das jüngste Geißlein und sie muß sich oft genug gegen sechs ältere Brüder durchsetzen. Ganz klar, daß es ihr da auch gelingt, sich vor dem Wolf zu verstecken.

 

Eintritt: Kinder bis 14 Jahre frei, Erwachsene und Kinder ab 14 Jahren 7,00 €

 

Wir bitten um vorherige Sitzplatzreservierung unter tel. 0173 530 3676 oder per mail an muehlenverein-kroepelin@gmx.de. Es gelten die aktuellen Corona-Regeln der Landesverordnung MV.

 

 

 

 

Sonntag, 6. März 2022, um 14.30 Uhr "natürlich Natur"

Vernissage der Ausstellung von und mit Frau Veronika Nitzsche.

 

Veronika Nitzsche wurde 1951 im Erzgebirge geboren. Sie erlernte den Beruf der Kinderkrankenschwester, heiratete nach Rostock und gründete dort Familie. Von klein auf war das Malen und Zeichnen ihre Lieblingsfreizeitbeschäftigung, der sie mit Freude und Leidenschaft nachkam. Inzwischen wohnt sie seit vierzig Jahren in Rostock und hat ihre „ zweite Heimat“ kennen – und lieben gelernt. 

Im Laufe der Zeit lernte sie in verschiedenen Kursen, Zirkeln und Malreisen die unterschiedlichsten Maltechniken kennen wie z. B. Aquarell-, Acryl– oder Pastellmalerei, aber auch Porzellanmalerei in Meissen. Doch bei alledem ist das Aquarellieren ihr „liebstes Kind “ geblieben. Für sie ist diese Technik die Spannendste!

Bei den Rostocker Künstlern Anna Zasulskaja, Max Struwe und  Heidemarie Schuldt – Jahnke konnte sie ihr Wissen und Können immer mehr erweitern. Auch in der Ausstellung Rostock – Kreativ in der Rostocker Kunsthalle, im Amt für Umwelt in Rostock u. v. a. stellte sie mehrfach ihre Bilder aus. 2017 war die erste Ausstellung in der Mühle in Kröpelin.

Eintritt frei

 

Es gilt die aktuelle Corona-Landesverordnung MV.

 

Sonntag, 27. März 2022, um 15.00 Uhr "Landleben in Ostpreußen"

 

Die Ostpreußenbrüder Gustav Kaludrichkeit alias Frank Neumann aus Schwerin und Otto Kaluweit alias Rainer-Joachim Janenz aus Pinnow entführen Sie in die Zeit des Ostpreußen zwischen den Weltkriegen. In perfektem ostpreußischen Dialekt plachenadern die beiden Gedichte, Anekdoten und Witzchen um die Jahrhundertwende des Landleben in Ostpreußen.

 

Eintritt: 10,00 €

 

 

 

Wir bitten um vorherige Sitzplatzreservierung unter tel. 0173-5303676 oder per mail muehlenverein-kroepelin@gmx.de. Es gelten die Coronaregeln der aktuellen Landesverordnung MV.

 

 

 

 

Sonntag, 03.04.2022, um 15.00 Uhr "Norbert Sass interpretiert Balladen und Songs"

 

"Norbert Sass spielt live die Gitarre und singt dazu mit einer Stimme die stark an Reinhard Mey erinnert. Sein Repertoire umfasst sowohl bekannte als auch unbekannte Lieder des berühmten Berliners und vieles mehr aus der gleichen Epoche aus Ost und West. Alles zusammen verspricht viel Freude neben den ausdrucksstarken Liedern von Reinhard Mey auch mit der Eigeninterpretation der  einen oder anderen Ballade des Ostens, die Sie, mit ebenfalls anspruchsvollen Texten und eingängigen Melodien, auf eine spannende Zeitreise entführt."

 

Eintritt: 11,00 €

Wir bitten um vorherige Sitzplatzreservierung.

 

Es gilt die aktuelle Corona-Landesverordnung des Landes Mecklenburg-Vorpommern.

 

 

 

 

 

 

Samstag, 23.04.2022, um 19.00 Uhr "Kamtschatka zu Fuss durch Russlands große Wildnis"

ein Multivisions-Vortrag von und mit Markus Möller

 

Kamtschatka - Symbol für Wildnis und Abenteuer. Heimat von tausenden Braunbären. Zerklüftet von hunderten Vulkanen. Markus Möller und Ronald Prokein durchqueren die Halbinsel als erste Menschen zu Fuß. Eine Reise durch eines der schönsten Naturparadiese der Welt.

Mit vielen Fotos, Filmen sowie Auszügen aus dem gleichnamigen Buch erzählt Markus Möller von einer Wanderung voller Überraschungen, Begegnungen und Gefahren ...

 

Es gibt kaum ein Gebiet auf der Welt, das die Sehnsucht nach Ferne, nach unberührter Wildnis und Abenteuern derart zu stillen vermag.

In dieser bewegenden Multivisions-Show berichtet Markus Möller von Begegnungen mit Ureinwohnern, Fischern und Kaviarmafiosi, von der Einsamkeit in der Taiga und der Gastfreundschaft in den Dörfern, von mächtigen Vulkanen und hungrigen Bären.

Zudem liest Markus Möller spannende und berührende Textpassagen aus »Kamtschatka«, dem Buch zu der Reise, und bringt damit dem Publikum dieses Territorium am »Rand der Welt« beeindruckend nahe.

Eintritt: 12,00 €

Wir bitten um vorherige Sitzplatzreservierung.

Es gilt die aktuelle Corona-Landesverordnung des Landes Mecklenburg-Vorpommern.

 

 

Samstag, 30.04.2022, ab 18.00 Uhr "Walpurgisnacht"

Eintritt frei

Sonntag, 05.06.2022, um 14.30 Uhr "Wege über's Land"

Vernissage der Ausstellung von und mit Rüdiger Gercken

Eintritt frei

 

 

 

Samstag, 18.06.2022 ab 14.00 Uhr "13. Mühlenfest"

u. a. mit dem Bauchredner DoMix und Jesche von der Stuhlakrobatik "Stuhlgang" u. v. m-

Eintritt frei

 

Samstag, 03.09.2021, um 14.30 Uhr "Stadtgeschichten in schwarz-weiß"

Vernissage der neuen Ausstellung des "Fototreff 18" aus Bad Doberan.

 

2018 haben sich einige Fotografen aus Bad Doberan und Umgebung, die sich schon länger kennen, zu einer Fotogruppe zusammengeschlossen, um ihrem Hobby, der Fotografie, neue Anstöße zu geben. Sie wollten die Fotografie intensiver für sich nutzen und eigene Ansprüche weiterentwickeln.

Sie treffen sich regelmäßig zweimal im Monat zum gemeinsamen Gedanken- und Erfahrungsaustausch. Besprochen werden vor allem eigene Erkenntnisse bei der Bildbearbeitung sowie Gestaltungsprinzipien.

Jeder Abend ist gut gefüllt mit interessanten Themen.

Da das fotografische Spektrum der Mitglieder sehr umfangreich ist, werden die verschiedenen Positionen oft heftig diskutiert und die Bildbesprechungen kontrovers geführt.

Gemeinsam ist aber der Respekt vor der Arbeit der anderen und die Einsicht, dass nur durch kritische Auseinandersetzungen Fortschritte im eigenen Schaffen zu erzielen sind.

Alle Individualisten haben ihren Anteil daran.

Burkhard Merchel, Ulla Merchel, Erwin Birkholz, Andreas Bittner, Elvira Jonas

Reinhard Pietsch, Klaus-Peter Schulz, Helmut Zastrow, Kontakt burkhardmerchel@yahoo.de

Eintritt frei

 

Es gilt die aktuelle Corona-Landesverordnung MV

Samstag, 05.11.2022, um 19.00 Uhr "Brüder Grimm"

eine szenische Lesung mit Markus Maria Winkler

 

 

Der Schauspieler, Sänger und Tänzer, Markus Maria Winkler, hat sich im Sommer 2019 mit der Märchensammlung der Brüder Jakob Grimm (1785-1863) und Wilhelm Grimm (1786-1859) auseinandergesetzt und ein interessantes, facettenreiches und lebendiges Stück Sprach- und Kulturgeschichte gefunden. In seinem neuen Programm "Märchen der Brüder Grimm" erzählt er als Märchenerzähler bekannte und unbekannte Volksmärchen, die durch seine schauspielerische Darstellung eine ganz besondere Note an Witz, Grusel und Lebendigkeit erhalten.

 

Genießen Sie die Reise ins Mittelalter. Erleben Sie Glück und Leid von Königen, Prinzessinnen und Prinzen, Hexen und Kobolden, sprechenden Tieren, Feen und Teufelswesen und lassen Sie die Bilder aus Ihrer Kindheit wieder aufleben. 

 

Im Juni 1975 wurde der Schauspieler, Sänger und Geschichtenerzähler, Markus Maria Winkler, in Wilhelmshaven an der Nordseeküste geboren. Er spielte beim Südbayerischen Theaterfestival, beim Tourneetheater Das Ensemble Jacob-Schwiers und spielt bis heute am Festspielhaus in München. Mit seinem Kollegen Jürgen Wegscheider gastiert er mit eigenen literarischen Programmen im deutschsprachigen Raum, in Belgien, Deutschland, Österreich und der Schweiz. Seine Gesangsprogramme aus den Bereichen Musical, Jazz und Chanson ergänzen sein Repertoire. 2020 feiert er sein 22jähriges Bühnenjubiläum. Als Schauspieler und Geschichtenerzähler ist er mit seinen Bühnenprogrammen von den Brüdern Grimm, Christian Morgenstern und Johann Wolfgang von Goethe im deutschsprachigen Raum auf Gastspielreisen.

 

Kritik 2020:

 

Vom Rumpelstielzchen bis zu den Bremer Stadtmusikanten.

 

"Solche Lesungen wollen wir in Zukunft öfter." Berichtete Susanne Hilger, Leiterin der Schwarzenbeker Theatergruppe und Initiatorin dieser ganz besonderen Veranstaltung. Sie freute sich sehr darüber, Markus Maria Winkler für eine Lesung gewonnen zu haben. Der gebürtige Wilhelmshavener war unter anderem viele Jahre beim Tourneetheater Jacob-Schwiers, beim Südbayerischen Theaterfestival und bei den Sommerproduktionen des Festspielhauses München im Engagement.

Eintritt: 12,00 €

Wir bitten um vorherige Sitzplatzreservierung.

 

Es gilt die aktuelle Corona-Landesverordnung des Landes Mecklenburg-Vorpommern

 

 

 

 

 

 

 

Kartenvorverkauf (VVK) in der Stadtbibliothek in Kröpelin und in der Mühle in Kröpelin, per mail an muehlenverein-kroepelin@gmx.de oder telefonisch 038292-541 (Manfred Schwarz) oder 038292-709829 (Frau Oberüber)

 

 

 

 

Ausstellungen

 

 

 

 

05.09.21 -  31.12.21                  Eberhard Brenner

 

06.03.21 - 31.08.21                 Regina Seibicke

 

03.10.20 - Jan. 21                     Birgit Schwoch "Mixed - von allem was"

 

04.07.20 - 30.09.20                  Fototreff 18 Bad Doberan "Fotografie ist wie das Meer"

 

13.01.20- 30.06.20                     Karin Steinbrecher "Unser Mecklenburg"

 

07.09.19 - 31.12.19                 Harald Schulz "Durch die Natur"

 

08.06.19 - Juli 19                      Schüler der Grundschule "Am Mühlenberg":

                                                       Kunstprojekt "Malen nach Hundertwasser"

 

05.05.19 - Aug. 19                    Heike Scheibner "Heimat-Natur-Mecklenburg"

 

03.19 - 04.05.19                        Yvonne Puskeiler "Wunder der Natur

 

04.11. - 05.03.19                       Katharina Sieblist: "(Ein)Blicke"

 

30.08. - 30.10.18                       Diana Stutzke

 

02.06. - 30.08.18                       "Korall und Korallinchen"

 

22.04. - 30.05.18                        "Vom Ostseestrand über Feld und Land"

                                                         Bilder gemalt mit Acrylfarben von Marion Kaiser

 

11.03. - 15.04.18                        Fotografien "Blütenzauber" von Annett Gode

 

27.08.17 -Okt 17                        "Bilder vom ländlichen Leben in der DDR"

                                                         Fotografien von Gerhard Weber aus Grimma

 

17. 06. – 08.07.17                      Huder Künstler zeigen ihre Bilder "Im Wandel der Zeit"

 

März - Mai 17                             "Wo wir Zuhause sind" Veronika Nitzsche

 

Nov. 16 - März 17                      "Bunt gemischt - für jeden was" Simone Stüwe

 

Sept. - Nov. 16                             "Schönheit um mich herum" Bilder von Eberhard Karl

                                                         Brenner gemalt mit Pastellkreide oder Acrylfarben

 

10.07. - Sept. 16                         Der Fotograf P. Brauer zeigt seine Fotografien unter

                                                        Titel "Natur und Landschaften".

 

Mai - Juli 16                                 Künstler von "Kunst offen" in der Mühle zeigen ihre

                                                        Werke

 

Febr. - Mai 16                              Frau Lipke zeigt Bilder von Landschaften, Blumen und 

                                                        Stimmungen in Pastell und Acryl

  

21.11.15 - Jan. 16                       Frau Monika Bohnhoff aus Neubukow zeigt Bilder von

                                                         Blumen, Bäume und Landschaften in Aquarell + Acryl.

 

28. - 2 9.11. 15                            Krippenausstellung von Elisabeth Cordshagen

 

Aug. -  Nov 15                              Margot Träder zeigt Bilder von Landschaften, Blumen

                                                         Stimmungsmotiven in Pastell und Acryl.

 

Febr. -  Mai 15                             H.-H. Laurisch "Gedankenspiele" Acrylmalerei

                                                        H. Domröse Skulpturen für Auge und Herz  

    

 Nov. -  Jan. 15                             Lutz Retzlaff "Faces" Malerei in Acryl 

 

Aug. - Okt. 14                              Ostseelandschaften in Pastell und Acryl von Herrn

                                                        Klaus Lindemann sowie Skulpturen aus Holz von

                                                        Horst Domröse

 

Juni -  Aug. 14                              Bilder div. Künstler

 

April -  Juni 14                             Rost-Patina-Tadelakt Bilder von Fr. Dr. A. Kupski

 

Jan. bis März 14                          Ölbilder Frau Dr. Steinbrecher